Blindleistung

Messumformer für die Blindleistungsmessung

Je größer die Blindleistung ist, desto größer ist auch der Verlust beim Transport des Wirkstroms.

Blindleistung belastet das Stromnetz und lässt sich nicht nutzen. Aber nicht nur das: Je größer die Blindleistung ist, desto größer ist auch der Verlust beim Transport des Wirkstroms.

Messumformer für die Blindleistungsmessung von REDUR verringern Übertragungsverluste und schaffen auf diese Weise zusätzliche Leitungskapazitäten, die für die Übertragung von Wirkleistung genutzt werden können. Unsere Aufbau-Messumformer der Serien P600 und Q600 messen die Blindleistung bei sinusförmigen Wechselströmen der Frequenz 50 Hz bis 60 Hz. Sie können Nenn-Eingangsströme von 0,1 A bis 20 A und Nenn-Eingangsspannungen von 50 V bis 720 V direkt verarbeiten.

Höhere Leistung, mehr Effizienz

Mit unseren Aufbau-Messumformern zur Blindleistungsmessung optimieren Sie Ihre Stromqualität und erhöhen die Kapazitäten für die Übertragung von Wirkleistung. Die genaue Kontrolle von Blindleistungen ist insbesondere für die Betreiber von Großkraftwerken und PV-Anlagen, aber auch für die Industrie von großer Bedeutung. Dank der Messumformer von REDUR können sie die Effizienz ihrer Anlagen deutlich verbessern.

Das sind Ihre Vorteile:

Effizientere Netzregelung
Optimierung der Stromqualität
Direkte Verarbeitung von Eingangsströmen von 0,1 A bis 20 A
Direkte Verarbeitung von Eingangsspannungen von 50 V bis 720 V

 


Informieren Sie sich gerne über unsere Produkte, wie unsere innovativen Stromwandler mit integrierter Elektronik oder sehen Sie alle Niederspannungswandler der Serie REGULUS und IPNG auf einen Blick.

Interesse an einem Blindleistungs-Messumformer? Dann kontaktieren Sie uns jetzt!

*Pflichtfeld