REDUR nach ISO 14001:2015 zertifiziert

Weil die Umwelt zählt - Umweltschutz ist für REDUR kein leeres Wort, sondern eine Selbstverständlichkeit. Für sein umfassendes Umweltmanagementsystem hat das Unternehmen jetzt vom TÜV Süd die Zertifizierung nach ISO 14001:2015 erhalten

REDUR hat das Audit für die Zertifizierung nach ISO 14001:2015 erfolgreich bestanden. Die internationale Norm beschreibt Anforderungen für Umweltmanagementsysteme, die etwa bei produzierenden Unternehmen zur Anwendung kommen. Mit der Zertifizierung stellt sich REDUR der gesellschaftlichen Verantwortung für eine bessere Umwelt, einen sorgsamen und nachhaltigen Gebrauch von Ressourcen sowie für das Recycling von Wertstoffen. So wird der interne Ausschuss mittlerweile vollständig recycelt, und technische Änderungen an einer Reihe weiterer Produkte haben inzwischen dazu geführt, dass ihre Fertigung weniger Ressourcen verbraucht. Darüber hinaus dokumentiert REDUR seine umfassenden Maßnahmen, entlang der gesamten industriellen Prozesskette den Energieverbrauch zu senken und den Anteil erneuerbarer Energien auszubauen. Dazu gehören beispielsweise die Integration der Umweltziele in die Ziele des Unternehmens, das Einbinden aller Mitarbeiter und ihrer Ideen über ein Umwelt-Vorschlagswesen und nicht zuletzt die offene Kommunikation und die Selbstverpflichtung des Managements zu ressourcensparendem Denken und Handeln. Auf diese Weise hilft konsequent umgesetzter Umweltschutz dabei, auch langfristig Einsparpotenziale zu nutzen und die Effizienz der Produktion zu steigern. Die Zertifizierung nach ISO 14001:2015 gilt für vier Jahre, dann ist eine Erneuerung nötig. REDUR hat 2022 zum ersten Mal das Audit mit dem TÜV Süd als prüfende Instanz durchlaufen.

Zertifikat ansehen